Spitzwegerich - Isländisch Moos - Wollblumen

Lakritze - Pfefferminzöl - Menthol

=

Herretäfeli

Herren's Kräuterbonbons


Die Kräuter für die Herretäfeli beziehen wir bei der Firma Dixa AG, Heilkräuter und Gewürze, in St. Gallen. www.dixa.ch. Die Naturmanufaktur Dixa AG gilt als erfahrene Expertin für Kräuter, Heilkräuter und Gewürze. Es wird ausschliesslich erstklassige Rohware verwendet. Dixa AG: ein Familienbetrieb mit Herz für Schweizer Qualität. Das Pfefferminzöl liefert uns die Firma essencia, ätherische Öle AG, in Winterthur. www.essencia.ch. Die Firma essencia wurde im Jahr 1949 gegründet und spezialisiert sich auf natürliche Rohstoffe sowie auf die Kreation natürlicher Düfte. Die Firma essencia hat ein beeindruckendes, tiefgründiges Fachwissen in Pflanzendestillaten und Extrakten entwickelt und Qualität steht auch hier stets im Mittelpunkt.


Im Herretäfeli befinden sich die Kräuter:

Spitzwegerich

Der Spitzwegerich wirkt reizmildernd und hustenlösend, schleimlösend. Er wird gegen Katarrhe der Luftwege und Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut eingesetzt. Er wirkt unter anderem antibakteriell und entzündungshemmend, schleimlösend und wundheilungsfördernd. Der Spitzwegerich war die Arzneipflanze des Jahres 2014. 


Isländisch Moos

Das Isländisch Moos lindert Husten und hilft gegen Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Es wirkt schleimhautschützend, befeuchtend und antibakte-riell. Es wird  bei Reizhusten, Heiserkeit, Atembeschwerden, Asthma, Brechreiz und auch bei Entzündungen der Magenschleimhaut verwendet. Es wirkt appetitanregend, belebend und kräftigend. Das Isländisch Moos ist ein Mischorganismus aus Pilz und Alge, eine Flechte. 


Wollblume

Die Wollblume, auch Königskerze genannt, wirkt auswurffördernd und auf Grund der Schleimstoffe auch reizmildernd. Sie wirkt hustenreizmildernd, entzündungshemmend. Der Schleimanteil in der Wollblume ist sehr hoch. Bei der Einnahme breiten sich die Schleimstoffe über entzündete, wunde Schleimhautstellen schützend aus. Hildegard von Bingen erwähnte die Königskerze als Heilmittel für ein "traurig Herz".


Lakritzensaft (Saft von der Süssholzwurzel)

Die Süssholzwurzel wird bei Bronchitis, Heiserkeit, Magengeschwüren und  für andere Leiden wie Asthma angewendet. Die Süssholzwurzel wirkt entzündungshemmend und gehört zu den ältesten Kräuterheilmitteln der Welt. Bereits im alten Ägypten wurde die Pflanze gegen Erkrankungen der oberen Atemwege verwendet.  Sie war die Arzneipflanze im Jahre 2012.

 


Pfefferminze (Pfefferminzöl)

Die Pfefferminze ist ein bewährtes Heilmittel bei Kopfschmerzen, Erkältungen sowie Magen- und Darmbeschwerden. Das Pfefferminzöl hat krampflösende und aber auch antibakterielle und eine kühlende Wirkung. Weiterhin ist die Wirkung entzündungshemmend, schmerzstillend, keimtötend, und tonisierend. Die Pfefferminze wurde im 2004 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt.

 


Den Heilkräutern Spitzwegerich, Isländisch Moos, Wollblume, Süssholz und Pfefferminze wird zusätzlich eine geheime Spezialkräutermischung beigefügt, die dem Täfeli die perfekte Geschmacksnote verleiht. * Nach dem Rezept von Dr. A. Schmalz, seit 1933, Handherstellung.


Lieber Leser: die Informationen und die Bilder über die Kräuter des Herretäfeli haben wir aus verschiedenen Quellen gesammelt. Es sind dies Wikipedia, www.kraeuterabc.de, www.docjones.de, www.bach-blueten-portal.de, www.hauenstein-rafz.ch, www.aliacura.com. 


Download
Bestellformular Privatverbrauch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.4 KB
Download
Bestellformular Geschäfte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.5 KB

Herretäfeli

Herren's Kräuterbonbons

Franziska & Roger Maeder

Juraweg 6

3216 Ried bei Kerzers

079 721 41 88

taefeli@herretaefeli.ch 

Bankverbindung:

Raiffeisen See-Lac, 3210 Kerzers 

IBAN CH47 8080 8001 1353 9521 9

 

UID: CHE-174.038.183 

letztes Update: 30.11.2022